WELCHE BEREICHE MUSS ICH ZUR KRISENVORSORGE ABDECKEN?

Es gibt verschiedene Bereiche über welche man sich unbedingt Gedanken machen sollte. Letztendlich ist es immer eine persönliche Entscheidung was einem am wichtigsten erscheint. Es gibt aber ein paar Hauptpunkte. Ich persönlich halte die Punkte Vermögenssicherung, Lebensmittel und vor allem Wasserversorgung als die 3 wichtigsten. Denn diese Punkte sind zum Überleben wichtig und die Vermögenssicherung ist für danach sehr wichtig. Wenn Sie richtige Krisenvorsorge betrieben haben stehen Sie danach ordentlich aufgestellt da. Und das ist ja schließlich das Ziel welches Sie anstreben sollten.

Weitere Informationen zur Krisenvorsorge gibt es HIER!

 

DIRK MÜLLER ERKLÄRT DAS SCHULDGELDSYSTEM (VIDEO)

 

 

Ausweglose Situation

Die Welt steht heute vor einem gewaltigen finanziellen, wirtschaftlichem, sozialen, gesellschaftlichem und moralischem Scherbenhaufen als Konsequenz einer völlig fehlgeschlagenen Globalisierungs-Politik und eines desaströsen Schuldgeldsystems.

Unzählige Staaten, Bundesstaaten bzw.Bundesländer, Provinzen, Städte und Kommunen, staatliche und private Unternehmen sowie Privatpersonen dieser Welt sind unrettbar überschuldet.

Zwar haben auch viele Bürger tatsächlich “über ihre Verhältnisse” gelebt, indem Konsum durch Finanzierung auf Pump vorgezogen wurde, doch in einer ganz anderen Größenordnung haben Regierungen mehr Gelder ausgegeben, als sie eingenommen haben, und die Ausgaben durch Kreditaufnahme (Verschuldung) finanziert. Heute sind sie nicht einmal mehr in der Lage, die Zinsen für diese Schulden zu begleichen. Bereits die Zinsen auf die enormen Kreditsummen können nicht mehr bedient werden und müssen immer wieder neu geliehen werden – die ominöse “Neuverschuldung”.

Hinzu kommt eine Machtverflechtung aus Politik und Industrien, die beide gemeinsam stehen oder fallen. Am Beispiel des Bankensystems bedeutet das, daß bankrotte Banken nicht abgewickelt werden durften, um einfach die Kontrolle über die Macht nicht zu verlieren, da in einer globalisierten Welt alles global vernetzt ist, und der Bankrott einer “systemrelevanten” Bank einen weltweiten Dominoeffekt auslösen wird.

Bankrott bedeutet, daß ein Unternehmen sowohl wirtschaftlich als auch finanziell nicht mehr überlebensfähig ist. Der in einem sich selbst regulierenden Markt notwendige Reinigungsprozeß von nicht Überlebensfähigem wurde politisch nicht verhindert, sondern lediglich verschleppt, und zwar indem die Kosten für die vorübergehende “Rettung” eines insolventen globalen Finanzsystems den Steuerzahlern aufgelastet wurde.

Dabei findet eine Vermögensumverteilung weg von den Bürgern, und hin zu insolventen Industrien statt, in deren Folge die Menschen vollends verarmen. Beispiele dazu finden Sie überreichlich in Ländern wie Griechenland, Portugal, Irland, Italien und Spanien. Auch in wirtschaftlich stärkeren Ländern wie Großbritannien, Frankreich und den USA ist die tatsächliche Lage katastrophal.

 

Krisenvorsorge
In den USA sind mittlerweile 100 Millionen (!!!) arbeitsfähige Menschen ohne Job, ohne Einkommen und damit ohne jegliche Perspektive.

 

In den USA sind mittlerweile 100 Millionen (!!!) arbeitsfähige Menschen ohne Job, ohne Einkommen und damit ohne jegliche Perspektive. Staatlich bestellte Statistiken werden immer unglaubwürdiger. Die dadurch vorgegaukelte “heile Welt” wird somit von einer Potemkin`schen Fassade zu einem offenen Betrug an den Bürgern, die in falscher Sicherheit gewogen werden, während sich staatliche Stellen immer mehr selbst diskreditieren und unglaubwürdig machen.

Ein Kollaps der vielfältigen Formen der heute angewandten psychologischen Manipulationen von Devisen-, Aktien-, Bondmärkte sowie die Steuerung der Bevölkerung durch Ablenkung seitens der Massenmedien wird zwangsläufig und unvermeidlich zu einem plötzlichen Kollaps des gesamten Systems führen.

Noch ist es daher nicht zu spät, geeignete Maßnahmen zu Ihrer persönlichen Krisenvorsorge zu ergreifen. Viel Zeit bleibt jedoch nicht mehr, denn die Einschläge kommen schnell näher und werden immer größer. Lassen Sie sich die Angst vor der Zukunft nehmen, sondern nehmen Sie vielmehr Ihr Leben wieder in Ihre eigenen Hände und machen Sie sich unabhängiger von einem immer instabileren System!

Beginnen Sie jetzt gleich mit ihrer persönlichen Krisenvorsorge (Hier Klicken) !

Denn wer Ihnen einreden will, “Man kann doch eh nichts ändern”, der ist weder an Ihrer Freiheit, noch an Ihrer Mündigkeit, Unabhängigkeit und persönlichem und wirtschaftlichem Wohlergehen interessiert!